Quad Tour Mallorca – Quad fahren

Quad Tour Mallorca – diverse Touren im Angebot

Quads sind eine Synthese aus Motorrad und Auto. Das Besondere ist die leichte Geländegängigkeit. Das Kraftfahrzeug kann von einer oder maximal drei Personen besetzt werden. Es fährt auf vier Rädern oder mit vier Gleisketten – häufig sind die Quads mit dicken Ballonreifen bestückt. Sie können nahezu überall gefahren werden, von der Wüste bis in die Berge. Das macht ihren Reiz auch auf Mallorca aus, denn Mallorca bietet eine Vielzahl an Landschaften. „Mallorca Quad fahren“ bedeutet, eine besondere Mittelmeerinsel kennenzulernen und dabei das Gelände mit automobiler Technik zu erkunden.

Quad Tour Mallorca offroad fahren und die tollsten Ecken der Insel sehen

Quad Tour Mallorca offroad fahren und die tollsten Ecken der Insel sehen

Quads sind im Trend. In der Sommersaison sieht man sie häufig auf deutschen Straßen oder in speziellen Parks, um die Geländetauglichkeit unter Beweis zu stellen. Es sind Sport- und Freizeitfahrzeuge, die auch zu Arbeitszwecken wie das Schneeschieben oder das Ziehen von Anhängern genutzt werden können. Quads verfügen über Allradantrieb. Ihre Leichtigkeit macht die Besonderheit im Gelände aus. Eine Quad Tour Mallorca ist für den Urlaub auf der spanischen Insel eine ganz besondere Erfahrung, weil man sich mit einem leichten Allrader durch unbekanntes Gelände bewegen kann. Nervenkitzel und die Freude an der Erkundung neuer Landschaften sind garantiert.

Quads – Erlebnis- Tour auf vier Rädern auf Mallorca

Eine Quad Tour Mallorca kann ganz unterschiedlich aussehen und hängt auch von den jeweiligen Fahrzeugmodellen ab. Meistens verfügt ein Quad über einen sattelförmigen Fahrersitz und eine Lenkstange. Das erinnert an Motorräder. Die Verwendung von vier Rädern an einen Pkw. Das war es aber auch schon, denn es gibt kein Dach und keine Karosserie im engen Sinne. Die Motorleistung entspricht meist 50 kW. Aufgrund der sehr leichten Bauweise kann ein Quad schnell beschleunigen. Quads verfügen über Einzelradaufhängung. Das ist im schweren Gelände von Vorteil, weil die Achsen stärker verschränkt werden können, was mit Starrachsen nicht so möglich ist. Das Besondere für den Fahrer – ganz gleich, ob eine Mallorca Quad Tour oder anderweitige Strecken – ist, dass das Fahrzeug sofort reagiert und es kaum Trägheit gibt. Damit ist intuitives und spontanes Fahren möglich, was den Reiz gerade im Gelände ausmacht.

Mallorca Quad Touren erleben und im fahren die Insel erkunden

In Mallorca Quad fahren, kann ein ganz besonderes Ereignis sein. Das mediterrane Flair der Insel und die vielfältige Landschaft laden zu einer Spritztour im Gelände ein. Die Touren im Angebot machen Quad fahren Mallorca abwechslungsreich und abenteuerlich. Beispielsweise kann unter Anweisung das steinige Tramuntana-Gebirge befahren werden, welches auch zu den Mallorca Sehenswürdigkeiten gehört. Hier ist die Tour nur ein Event, das besondere Highlight ist die Fahrt zum Aussichtspunkt auf die Dragonerainsel. Wer seine Quad Tour Mallorca besonders vielseitig haben will, kann eine Strecke mit steinigem Untergrund, steilen Hängen, unwegsamer Natur, Serpentinenstraßen und mediterraner Naturschönheit wählen. Straße und Offroad wechseln sich auf der Tour zwischen Santa Ponsa, Paguera und Galilea ab; letzterer ist der höchste Ort auf der Insel.

Auch als Familie ist eine Quad Tour Mallorca eine besondere Erfahrung

Wer mit seinen Kleinen unterwegs ist, kann auf den Quads die einheimische Tierwelt kennenlernen und sogar Tiere berühren bzw. streicheln. Bei der Familientour geht es durch Paguera nach Galiea. Etappen der Tour sind ein Adventurepark und Wasserfälle, unter die man sich stellen und abkühlen kann. Quad fahren Mallorca klingt nicht nur nach viel Spannung und Erleben, sondern auch nach Anstrengung und Adrenalin. Es erfordert zwar nicht viel, um das Fahrzeug zu bedienen, aber um die volle Leistung zu nutzen, braucht es Erfahrung, Voraussicht und intuitives Handeln. Da es um Touren im Urlaub geht, sollte das Quad fahren Mallorca eine gesunde Balance aus Nervenkitzel und Entspannung sein; nicht nur, um Risiken zu reduzieren, sondern auch, um die Landschaft kennenzulernen und das Flair der Insel zu genießen. Ein entsprechender Stadtführer bzw. Tourguide kann Ihnen die schönsten Ecken zeigen.